Textversion

Sie sind hier:

Wie wird das Hörscreening durchgeführt?

Welches Ergebnis bringt das Hörscreening?

Aufmerksam bleiben!

Ihr Einverständnis ist wichtig!

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Inhaltsverzeichnis

Impressum

Welche Ergebnisse gibt es?

Das Hörtestgerät gibt seine Ergebnisse in Form der Aussage „PASS“ oder "Unauffällig" für unauffällig oder „REFER“ oder "Kontrolle" für kontrollbedürftig aus. Wenn "PASS" oder "Unauffällig" auf dem Bildschirm des Hörtest-Gerätes erscheint, ist alles in Ordnung. Wenn "REFER" oder "Kontrolle" erscheint, besteht die Notwendigkeit einer Kontrolle am selben Tag oder am nächsten Tag in Ihrer Geburtsklinik.

Was ist nach einem wiederholten "REFER" zu tun?

Zeigt das Gerät auch bei der Nachuntersuchung ein „REFER“ oder "Kontrolle", so heißt dies nicht, dass Ihr Kind schwerhörig ist.

Wir empfehlen in diesem Fall aber dringend eine Bestätigungsuntersuchung innerhalb von vier Wochen bei einem Facharzt.

Dazu geben wir Ihnen vor dem Verlassen der Geburtsklinik ein Informationsblatt, aus dem Sie die Anschrift eines Facharztes in Ihrer Nähe ersehen können. Dieser führt weitergehende Untersuchungen durch, die Ihnen Sicherheit über das Hörvermögen Ihres Kindes geben können, und kann die vielleicht notwendige Behandlung und Förderung sofort einleiten.